Der Kuchen zum Sonntag

24 Jul

Zitronenkuchen mit Brombeerquarkfüllung

Dieses Rezept habe ich mehr oder weniger einfach selbst zusammengemischt. Der Zitronenkuchen schmeckt sehr erfrischend und zitronig, so wie ein Zitronenkuchen eben schmecken sollte (: obwohl es bei der Herstellung ein paar Problemchen gab ( tja selbst bei den einfachsten Sachen kann was schiefgehen (; ) Für den Brombeerquark habe ich zum ersten mal Agar Agar verwendet, da ich Vegetarierin bin… So hiermit auch gleich mal geoutet (:

Den Brombeerquark würde ich das nächste mal zu eine,m Teil Quark und zum anderen Sahne verwenden, mir war er etwas zu ‚mächtig‘, den anderen Mitessen hat’s trotzdem gut geschmeckt. Mir wären ein Stück Zitronenkuchen und dazu Brombeeren pur lieber gewesen. Alles Geschmackssache. So dann hier mal das Rezept für euch.

Zitronenkuchen für eine Gugelhupfform ( ich hatte so eine flache)

 

Teig:

  • 2 große Bio Zitronen
  • 150g Butter
  • 170g Zucker (wer’s süßer mag einfach etwas mehr)
  • 3 Eier
  • 1 pck. Backpulver
  • 370g Mehl
  • etwas Milch bzw. Buttermilch

 

Guss:

  • 1/2 pck. Puderzucker
  • ein paar EL Zitronensaft oder Wasser

 

Brombeerquark:

  • 170g Brombeeren ( ich würde etwas mehr verwenden, der Strauch hat nur keine mehr hergegeben)
  • 250g Magerquark ( ich empfehle halb steife Sahne, halb Quark)
  • etwas Zucker
  • 1/2 Tütchen Agar Agar bzw. 3 Blatt Gelatine

so geht’s:

Für den Zitronenkuchen die Form einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Zitronen auspressen und die Schale von 1 abreiben. 3/4 Zitronensaft,Zitronenschale,Butter, Zucker und die Eier mit der Küchenmaschine zügig verrühren lassen ( mir ist doch nicht tatsächlich der Butter geronnen :O ) Dann die flüssige Masse zum Mehl geben und miteinander verrühren, etwas Milch hinzufügen bis ein dickflüssiger Teig entsteht. In die Form füllen und für ca 50 Minuten bei 175 °C backen lassen. Stäbchenprobe machen! Rausnehmen und abkühlen lassen.

Währenddessen die Brombeeren mit etwas Zucker und ein bis zwei EL Wasser bzw. Saft pürieren, dann durch ein Sieb streichen. Den Brombeerbrei mit dem Agar Agar ca. 2 Minuten lang aufkochen lassen, nach etwas Abkühlzeit mit dem Quark verrühren und abschmecken. Zur Seite stellen.

Den Zitronenkuchen waagerecht halbieren und auf die untere Hälfte den Brombeerquark verteilen, ich habe darauf noch weiße Schokolade geraspelt, aber dadurch hält der Kuchendeckel nicht so gut, deshalb entweder unter die Brombeerquarkmasse mischen oder weglassen. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank damit. Wenn er komplett erkaltet ist und die Brombeermasse halbwegs fest geworden ist kann der Guss darauf gestichen,gesprenkelt und sonst wie darauf verteilt werden. Dafür einfach den Puderzucker mit Zitronensaft bzw. Wasser verrühren und fertig (: Bis zum servieren kühl stellen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: