Kokos-Makronen

12 Aug

Mein Opa hat als ich noch klein war (naja klein bin ich eigentlich immernoch)oft Kokosmakronen mitgebracht, die er dann zum größten Teil selbst gegessen hat ;D

Das waren dann aber diese Makronen, die man auch an Kirchweihen und solchen Festen kaufen kann. Wie auch immer, mein Opa hatte Geburtstag und ich hab ihm Kokosmakronen gebacken. War ein Spontaneinfall und da das Rezept sowas von einfach ist, warn die kleinen Kokoshäufchen in null komma nix fertig. Und das wichtigste war, dass sie meinem Opa geschmeckt haben (:

Rezept für ca 25 – 30 Stück

Zutaten

  • 200g Kokosraspel ( ich hatte etwas weniger)
  • 3 Eiweiß
  • 200g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Oblaten wer mag ( ich hatte keine und mag auch keine)

so geht’s:

In einem Topf alle Zutaten bis auf die Oblaten, erhitzen. Alles gut verrühren und eventuell 2-3 EL Wasser dazugeben, damit es geschmeidig wird. Solange erhitzen bis die Masse gut heiß ist, einfach mit der Hand testen. Nicht zu heiß werden lassen. Wenn es auf ca 50-60°C erhitzt ist zur Seite stellen.

2 Backbleche mit Silikonmatten auslegen ( ich denke Backpapier funktioniert genauso) oder Backoblaten darauf verteilen. Dann mithilfe eines Löffels kleine Kokoshäufchen daraufsetzen.

Bei 190°C im vorgeheizten Backofen ca 10-15 Minuten backen. Sie sind fertig sobald die Spitzen und der Rand leicht Braun sind.

Ich hatte als das erste Blech im Ofen war, die Idee ,Kakaopulver darunterzurühren. Gesagt- getan. Schon hatte ich Kokos-Kakao-Makronen. Waren auch ganz lecker (:

Vielleicht werde ich das nächste mal ein wenig Schokolade schmelzen und die fertigen Makronen darin kurz eintauchen. Kann ich mir sehr gut vorstellen.

(Sorry für die nicht wirklich Scharfen Fotos, ich hatte nicht viel Zeit)

Quelle: Essen&Trinken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: