Peanut Butter Brownies

31 Aug

Letztens fragte mich mein kleiner Bruder ob ich bald mal wieder Brownies backen würde. Ich konnte mich nicht mal erinnern, dass er je Brownies von mir gegessen hätte, aber gut ;D Ich weiß nicht mehr genau wieso, aber er fragte dann sowas wie ‚was sind pinatputterbrownies‘ :D Das war sowas von süß, also hab ich gleich am nächsten Tag (gestern) welche gebacken. Ich weiß leider noch nicht mal, ob sie ihm geschmeckt haben, ich werde ihn aber später noch unbedingt dazu befragen (;

Zum Einkaufen war ich zu faul, also hab ich einfach in der Hoffnung auf ein gutes Ergebnis ein paar Zutatem zusammengerührt in eine Quadratische Backform gegeben. Nach einer halben Stunde und nem mords schokoladigem Duft in der ganzen Küche warn sie fertig und ich muss sagen, aussehen tun sie schon mal echt gut (: Wer höhere Brownies mag sollte das Rezept verdoppeln.

Rezept für eine Quadratische Backform

Schokomasse:

  • 100g Butter
  • 100g dunkle Schokolade
  • 100g Zucker
  • 40g Kakaopulver
  • 40g Mehl
  • 2 Eier
  • 50g Quark ( Frischkäse)
  • 1 pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

 

Peanut-Buttermasse:

  • 60g Quark ( Frischkäse)
  • 50g Peanutbutter
  • 2-3 EL Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • etwas Milch/Sahne zum verflüssigen

 

so geht’s:

Backofen auf 160°C vorheizen. Die Backform mit Backpapier auslegen und Seiten einfetten.

Für die Schokomasse Butter mit Schokolade langsam schmelzen lassen. Sobald alles flüssig ist mit Zucker, Eiern und Quark vermixen. Mehl mit Kakao und Salz vermischen, dann zu den feuchten Zutaten geben und kurz verrühren. In die Form einfüllen und beiseite stellen.

Für die Peanut-Buttermasse alle Zutaten miteinander vermixen, nach und nach Milch bzw. Sahne dazugeben bis es nicht mehr allzu dickflüssig ist, aber auch nicht zu dünnflüssig!

Peanutbutterklekse auf den Schokoteig geben und mit einem Holzspieß Muster in den Teig ziehen. Bei mir war die Erdnussmasse zu fest deswegen hab ich auch kein so schönes Muster, aber wird beim nächsten mal berücksichtigt.

Ca 30-45 Minuten backen lassen, danach 10 Minuten auskühlen lassen, Stücke schneiden und am besten im Kühlschrank bis zum servieren aufbewahren.

Wenn man mag kann man noch gehackte Erdnüsse in den Schokoteig geben ( ich hatte noch ne handvoll Macadamias übrig, allerdings würden in dem Fall Erdnüsse wohl besser passen)

Für Polle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: