Tag Archives: gesund

Weizenreis mit Currygemüse & Schmand

5 Nov

Und mal wieder hat’s geklappt..man will nichts großartiges Kochen hat kein Rezept im Kopf und legt einfach mal los und siehe da, geschmeckt hats super! (:

Zur Zeit gibts hier ja nicht so viele Posts, das liegt daran, dass ich einfach zu unmotiviert bin etwas zu kochen oder backen. Deswegen gibts auch im Moment keine besonderen Rezepte die man unbedingt verbloggen müsste. Natürlich von dieser schnellen gesunden Gemüsepfanne abgesehen. Ich hoffe mein Kochtief wird bald wieder besser. Währenddessen lass ich mich einfach von anderen Foodblogs inspirieren (:

Rezept für ca. 2 Personen oder 3 als Beilage z.B zu Fisch

Zutaten:

  • 1 Tasse Weizenreis + 4 Tassen Wasser
  • 1 große Karotte
  • 1/2 Zuccini
  • jeweils 1/2 gelbe,rote,grüne Paprika
  • ein paar Brokkoliröschen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Blätter Chinakohl
  • 3 EL Schmand
  • Gemüsebrühepulver
  • Currypulver, Paprikapulver

 

so geht’s:

Den Weizenreis nach Packungsanweisung zubereiten. Bei mir 1 Tasse Weizen mit 4 Tassen Wasser 15 Minuten kochen lassen. In das Kochwasser etwas Gemüsebrühepulver geben.

Das Gemüse nach belieben schnibbeln, nicht allzugroß. In eine Pfanne ca. 1 -2 EL Öl geben und bei mittlerer bis starker Hitze das Gemüse bis auf den Brokkoli und den Kohl, anbraten und mit Curry, Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nicht zu weich werden lassen, es soll noch Biss haben.

Gegen Ende der Kochzeit vom Weizen die Brokkoliröschen mit hineingeben und ungefähr 5 Minuten mitköcheln lassen. Einen Schöpflöffel Gemüsebrühe zu dem angebratenem Gemüse geben. Den Weizenreis mit dem Brokkoli abgießen und unter das Gemüse mischen. Kohl dazugeben und mit Schmand verrühren. Wer’s jetzt noch sämiger mag, kann noch mehr Schmand dazurühren. Alles nochmal gut würzen und abschmecken. Gleich servieren.

( Die Fotos wurden alle gemacht bevor der Schmand untergerührt wurde)

Advertisements

Ratatouille mit Quinoa

16 Aug

Nach einen sehr langem und sehr flüssigem Wochenende bin ich ohne meine Stimme wieder zurück (; Schee wors, aber nach dem ganzn Fettgeruch von den vielen  Fritteusen usw. hab ich richtig Lust auf etwas gesundes mit viel Gemüse. Das Gericht ist einfach zuzubereiten und echt lecker!

Rezept für 1 Person mit großem Hunger oder 2 mit kleinem/normalen

 

Zutaten:

  • 1/2 Zuccini
  • 1/2 Aubergine ( ich hatteleider  keine daheim)
  • 1/2 Paprika gelb
  • etwas grüne Paprika
  • 2 Tomaten
  • ein paar schwarze Oliven
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • Kräuter der Provence ( ich hatte Rosmarin,Oregano,Thymian)
  • Salz & Pfeffer
  • ca. 200 ml Gemüsebrühe
  • 50g Quinoa

 

so geht’s:

Gemüse in grobe Stückchen schneiden, zur Seite stellen. Quinoa kurz abbrausen und mit ca 125 ml der Gemüsebrühe garen lasseneventuell noch etwas mehr dazugießen. Währenddessen den Knoblauch in feine Scheiben schneiden bzw. Stückchen, mit dem Olivenöl kurz anbraten, dann Gemüse , Tomaten erst zum Schluss, dazugeben. Alles sollte gut angebraten sein, aber noch nicht weich. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und fertiggaren. Nur noch mit den Gewürzen abschmecken und mit dem  Quinoa vermischen.

Wer mag kann die Tomaten vorher häuten, ich hab mir die arbeit erspart, hatte Hunger  (;

Ich kann mir dazu ein gutes Fladenbrot super vorstellen, wird das nächste mal getestet.