Tag Archives: pizza

Feigen-Ziegenkäse Pizza mit Serranoschinken & Rucola

16 Sep

Feigen auf Pizza also. Naja gut immer mal was neues ausprobieren heißts ja immer, richtig? Und da ich nach ewigkeiten die sehnlichst erwarteten frischen Feigen kaufen konnte, hab ich mich getraut und ein paar davon auf die Pizza getan, zusammen mit Rucola,Ziegenkäse,Serranoschinken und ein paar Balsamicozwiebeln. Was soll ich sagen, ich lieg völligst zufrieden und satt auf meinem Sofa und mag nicht mal mehr nen Finger bewegen. Da ihr die Kombi  aber unbedingt ausprobieren müsst, verrat ich euch noch schnell das Rezept, ehe ich wieder von der sauleckeren Pizza träumen kann (;

Zu allererst die Balsamicozwiebeln… Gefunden bei Steph und auch hier schon mal pur auf der Pizza gegessen. Ich hab die Hälfte der angegebenen Zutaten gekocht, empfehle aber das Original nachzukochen, denn falls doch welche übrig bleiben, kann man sie einfach in einem Glas aufbewahren. Aber macht euch nicht zu viele Hoffnungen auf Balsamicozwiebelnvorrat, die sind so gut, dass sie gleich wieder weg sind!

Das Rezept gibts hier

Rezept für ca. 3-4 Pizzen

Teig:

  • 500-600g Mehl
  • 1 große Prise Salz
  • 1/2 pck. Trockenhefe
  • 300g lauwarmes Wasser
  • 50g Olivenöl

so geht’s:

Nachdem ihr die Balsamicozwiebeln zubereitet habt, kommt der Teig dran und bitte dran denken, dass der Teig ca. 3 Stunden ruhen sollte! Also früh genug anfangen.

In einer Schüssel das Mehl mit Salz mischen. In einer weiteren Schüssel Wasser mit Hefe mischen und ein paar Minuten stehen lassen, dann Olivenöl dazugeben. Jetzt nach und nach das Mehl zu der Hefemischung geben und gut durchkneten lassen, solange bis das komplette Mehl aufgebraucht ist. Falls der Teig zu klebrig sein sollte noch etwas Mehl hinzufügen, falls zu trocken dann etwas Wasser oder Olivenöl. Weitere 3 Minuten durchkneten lassen, dann abgedeckt an einem warmen Ort ( am besten auf der Heizung) 2-3 Stunden gehen lassen bis sich sein Volumen mindestens verdoppelt hat.

Belag:

  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 6 frische Feigen
  • Balsamicozwiebeln
  • Ziegenfrischkäse (etwa eine Kugel so groß wie Mozzarella)
  • 1/2 pck. Rucola ( evtl etwas mehr)
  • 1-2 pck. Serranoschinken
  • etwas gehobelten Parmesan
  • 2-3 EL Honig
  • Olivenöl
  •  Meersalz

so geht’s:

Den Ofen sehr heiß vorheizen, ca 225-250°C

Den Pizzateig in beliebig goße Kugeln teilen und sehr sehr dünn auf ein Backpapier ausgelegtes Blech aurollen. Den Mozzarella und die Feigen in dünne Scheiben. Balsamicozwiebeln auf dem Pizzateig verteilen, ebenso den Mozzarella und die Feigenscheiben.Auf den Feigen mit einem Löffel jeweils einen Nocken Ziegenfrischkäsegeben. Mit etwas Salz bestreuen und in den Ofen auf der untersten Schiene für ca 15 Minuten backen. Sobald der Käse ein wenig braun wird und der Rand goldgelb ist, die Pizza rausnehmen und sofort mit Serranoschinken, Rucola und etwas gehobeltem Parmesan bestreuen.Honig darübertröufeln und  sofort heiß servieren!

Advertisements

Pizza

1 Aug

Soo das Rezept für die Pizza vom Samstag wollt ich euch ja schon gestern posten, aber da hat sich der Schokokuchen vorgedrängelt (; Pizzateigrezepte gibts ja irgendwie wie Sand am Meer, zwar bestehen sie so ziemlich immer aus den gleichen Zutaten aber die Mengen variieren da ziemlich. Kommt auch ganz drauf an wie man’s mag, dick,dünn,knusprig,fluffig, klein groß usw… ich bin da ziemlich offen und hab keine wirkliche Vorliebe wie mein Teig sein soll, hauptsache es muss frisch sein und schmecken und dann am besten noch mit Gemüse obendrauf (: Das Rezept dafür hab ich aus einem Kochbuch meiner Oma ‚Italien-Kulinarische Streifzüge‘ heißt das. Ich fand den Teig richtig gut gelungen. Ein einfacher guter Pizzateig eben (;

Rezept für ca 4 mittelgroße Pizzas ( Pizzen?)

Teig:

  • 600g Mehl Typ 405 ( das stinknormale ;>)
  • ca. 400ml lauwarmes Wasser
  • 30g frische Hefe ( oder 2 TL Trockenhefe)
  • 1 TL Honig ( im Original 1 Prise Zucker)
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl

Belag:

  • 1-2 Dosentomaten; geschält
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • etwas Parmesan
  • ein paar Oliven
  • gegrillte Paprika ( aus dem Glas)
  • Brokkoli ( muss nich unbedingt sein )
  • 1 rote Zwiebel
  • ein paar Blätter Basilikum
  • Salz & Oregano

so geht’s:

Mehl in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde machen und etwas Wasser einfüllen. Hefe mit dem Honig im Wasser auflösen und mit ein wenig Mehl vom Rand bestäuben. An einem warmen Ort gehen lassen bis sich der Vorteig verdoppelt hat. Dann mit den restlichen Zutaten verkneten, das Wasser dabei nach und nach hinzufügen. Solange kneten bis der Teig fest ist und nicht mehr klebt. In vier runde Kugeln teilen und in eine geölte Schüssel zurücklegen. An einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat, das dauert ca 1-2 Stunden.

Ofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech einölen oder mit Backpapier auslegen. Die Teigkugeln zu Pizzas formen und mit Tomaten ( etwas mit einer Gabel zerdrücken) und restlichem Gemüse außer Basilikum belegen, Salz, etwas Pfeffer ( mag ich gar nich auf ner Pizza) würzen, Käse und etwas Oregano darübergeben und im unteren Drittel backen. Nach ca. 15 Minuten kurz auf eine höhere Schiene geben und übergrillen, sodass der Käse schön Hellbraun wird. Rausnehmen und Basilikumblätter darauflegen.

Und jetzt nur noch mit nem Glas Rotwein sich schmecken lassen (;

Lazy Day

30 Jul

 

Nach der Nacht und dem Kater (; bin ich heut mal faul und hab was fettiges zu essen gebraucht..Spontan dann ne  Pizza gemacht. Geht relativ schnell, die Küchenmaschine erledigt das kneten, gehen tut der Teig von  selbst und viel Belag schnibbeln für ne leckere Pizza ist auch nich nötig…was will man mehr an nem faulen verregneten Samstag (: Rezept gibts dann morgen und ich geh dann mal weiter schlummern ;>

 

Pizza mit Balsamicozwiebeln, Ziegenkäse & Thymian

5 Jul

mmmmmmmmmmmmmh mhmhmhmhmhh! sorry äh ährm ich fang nochmal an. mmmmeine güte is das guuuut! :D Wenn man einmal diese Pizza gegessen hat, dann will man garantiert keine von Fett und Käse triefende Pizza mehr haben! Entdeckt hab ich sie bei Steph und ich bin megafroh darüber! Ansonsten wär mir und meinem Fressack Mitesser was richtig richtig leckeres entgangen. Die Zubereitung ist auch wirklich nicht schwer und man bekommt aus recht wenigen Zutaten eine der wohl besten Pizzas der Welt- jedenfalls meiner Welt (;

Zutaten für 3-4 Pizzen

Teig

  • 500g Mehl (Hartweizen)
  • 320g Wasser
  • 50g Olivenöl
  • 10g Salz
  • 1/2 pck. Trockenhefe

Belag

  • Balsamicozwiebeln
  • Ziegenfrischkäse
  • frischer Thymian
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • frischer Pfeffer

so geht’s:

Als erstes die Balsamicozwiebeln herstellen.

Heut mach ichs mir wieder ganz einfach und leite euch mal zum Originalrezept weiter.. An der Zubereitung habe ich nichts geändert. Oh doch, ich habs nicht abwarten können den Teig übernacht im Kühlschrank zu lassen, sondern hab ich nur kurz kühlen lassen und dann gleich weiterverarbeitet O:)

Das Rezept für die Balsamicozwiebeln findet ihr natürlich auch hier, ohne die gehts ja nicht ;D