Tag Archives: Putenbrust

Nudelauflauf mit Putenstreifen, Paprika & Hüttenkäse

21 Sep

Was essen Kinder heutzutage eigentlich und was nicht? Vor dem ‚ Problem’stand ich dieses Wochenende als ich meine kleine Schwester übernacht zu Besuch hatte. Klar weiß ich was sie ungefährt mag, aber so einfach war’s dann doch nicht. Die meisten Kinder die ich kenne, essen entweder super ungesund und werden mit Süßigkeiten und fettigem Fast-Food vollgestopft.. oder sie sind dann totale Ökofreaks ( sorry ich hab echt nichts gegen öko (; und außnahmen gibts natürlich auch) ich hab natürlich auch nichts gegen ne Pizza oder sowas, ab und zu, aber wenn ein Kind nicht mal weiß wie Ingwer, Blumenkohl oder ne Grapefruit aussieht..da hört’s bei mir irgendwie auf. Die armen Geschmacksnerven kennen ja nich ma mehr natürlichen Geschmack. Meine Schwester is da allerdings sehr pflegeleicht, sie probiert wenigstens so gut wie alles und entweder es schmeckt und wenn nicht, dann ist’s auch nicht schlimm..diesmal sollte es aber mit Sicherheit richtig gut sein und ihr schmecken!

Zusammen mit meinem Mann hab ich dann überlegt was wir kochen und rauskam..wer hätts gedacht ‚Nudelauflauf‘

Den mögen doch alle Kinder, oder? (: Klar ist jetzt auch mit Käse überbacken ..vielleicht auch nicht ideal, aber ich wollte ihre Geschmacksknospen ja auch nicht völligst schocken ;D

Der Auflauf war ziemlich lecker und hat ihr auch wunderbar geschmeckt, also auf jedenfall nochmal nachkochwürdig! (:

Rezept für eine große Auflaufform

Zutaten:

  • 400g Vollkorndinkelnudeln
  • 2 Paprikas
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Putenbrustfilets
  • 1 Becher Schmand bzw. Creme Fraiche Light
  • 5 EL Hüttenkäse
  • 1 Handvoll Mozzarella fettreduziert
  • etwas Cheddar  ( kann man natürlich auch weglassen)
  • Paprikapulver
  • Salz&Pfeffer

so geht’s:

Paprika und Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Nudeln in einem großen Topf kochen. Währenddessen das Fleisch waschen, trocknen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne mit ca. 1 EL Öl das Fleisch scharf anbraten und mit Salz & Pfeffer würzen, nach ein paar Minuten die Zwiebeln und Paprika dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten braten. Den Becher Schmand mit in die Pfanne geben, genauso wie ein Schöpflöffel von dem Nudelwasser. Alles gut vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Fertige Nudeln abgießen und mit Gemüse,Fleisch und Schmand mischen, in die Auflaufform geben Hüttenkäse draufkleksen und mit Käse bestreuen. Im Ofen bei 200°C ca. 20-30 Minuten überbacken. Dazu einen gemischten Salat servieren!

Advertisements

Bunter Salat mit Hasselback Potatoes & Hummus

18 Aug

Ein wirklich perfektes Abendessen für einen warmen Sommerabend! Die gibts ja zur Zeit sehr selten, umsomehr hat mich gefreut diesen leckeren Salat mit den Kartoffeln, dem Hummus und einem guten Fladenbrot, draußen genießen zu können.

Von Kartoffeln bin ich eigentlich kein großer Fan, wenn dann mal ne kalte Kartoffel mit Salz von der Oma. Das allerdings auch ziemlich selten. Großer Fehler diese Hasselback Potatoes ausprobiert zu haben –  ich will sie, gleich und am besten jeden Tag! Mit viel Knobi in den Spalten und ner großen Prise groben Meersalz – Perfekt! Dazu dann das suuuuupergute Basilikum Hummus aus weißen Bohnen, das ich bei Elisabeth gefunden hab. Ich sags euch, das müsst ihr einfach probieren.

Außerdem hab ich noch ein paar Champignons kleingeschnitten, in Salz, etwas Pfeffer Jalapeno Kräutermischung und Olivenöl geschwenkt und ne halbe Stunde im Ofen mitgeröstet. Die dann auf dem Salat verteilt.

Für die Nichtvegetarier gab’s noch Putenbruststreifen dazu. Hat denk ich auch sehr gut dazu gepasst (;

Rezept für 3 Personen:

Bunter Salat:

  • 1 großen Kopf Lieblingssalat ( am besten Verschiedene Sorten)
  • 1 Karotte
  • 1/4 Gurke
  • 5 Radieschen
  • 1 kleine Rote Zwiebel
  • ca. 10 kleine Tomaten ( auch verschiedene Sorten wenn möglich)
  • ein Stück Ziegenkäse ( muss nicht sein, passt aber perfekt (; )
  • ein paar schwarze Oliven

Alles kleinschnibbeln wie man mag, ich hab alles in dünne Scheiben geschnitten. Auf 3 Teller schön anrichten.

 

Dressing:

  • verschiedene Kräuter
  • etwas Olivenöl
  • etwas Himbeeressig bzw. Balsamico
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Joghurt
  • 1 Prise Zucker / Salz

Alles vermischen und je nach Geschmack noch Essig oder ein schluck Wasser dazugeben. Man kann natürlich auch sein eigenes Lieblingsdressing machen. Erst ganz zum Schluss über den Salat geben.

 

Hasselback-Potatoes:

  • 4-5 mittelgroße Kartoffeln
  • 5 Knoblauchzehen ( am besten in Öl eingelegte)
  • grobes Salz
  • Olivenöl

Die Kartoffeln gründig waschen, denn die Schale bleibt dran. Dann, falls sie nicht liegen bleiben eine kleine Scheibe unten abschneiden, sodass sie nicht mehr rumkugeln (; Dünne Spalten einschneiden, aber aufpassen, dass man nicht ganz durchschneidet. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Knoblauchzehen in scheibchen schneiden und in ein paar Spalten hineinlegen. Olivenöl und salz darüberstreuen und bei ca 220-240°C 1 Stunde im Ofen backen lassen.

Wer mag kann nach einer halben bis dreiviertel Stunde die Champignons wie oben beschrieben dazugeben. Wenn man das macht, gleich auf jede Kartoffel ein Stück Butter legen.

Sobald sie fertig sind auf den Salatteller geben.

 

Putenbruststreifen:

  • 1 – 2 Putenbrust ( für 2 Personen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Jalapeno Kräutermischung
  • 1 EL Öl

Putenbrust in Streifen schneiden und im heißen Öl anbraten. Würzen und rausnehmen sobald sie hellbraun sind. Noch heiß auf den Salatteller legen und gleich servieren.

 

Hummus aus Basilikum und weißen Bohnen:

  • 500g weiße Bohnen ( aus der Dose)
  • 2 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 EL Tahin ( im Original 2)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • etwas Wasser ( je nach gewünschter Konsistenz bis zu 1/8 L)
  • Salz & Pfeffer
  • Chiliflocken

Rezept hab ich von der wunderbaren Elisabeth auf ihrem Blog Homemade Deliciousness.

Dazu unbedingt ein gutes Fladenbrot essen! (;