Tag Archives: salat

Mangold Quiche & Rote Beete Salat

24 Aug

 

Meine erste Quiche!! Yeah und gleich ein voller Erfolg (: Als ich die Woche bim Einkaufen den Mangold gesehen hab, musst ich ihn einfach mitnehmen, hatte allerdings keinen blassen Schimmer was ich damit überhaupt anfangen soll.. Vorallem so verarbeiten, dass es meinem Fleischfresser auch schmeckt. Und das ist gar nicht so leicht Freunde..

Als ich letztens auf dem Blog Naturally Ella rumspaziert bin, hab ich Rote Beete Chips entdeckt. Allerdings hatte ich nur die gekochten und vakuumierten Rote Beete zuhause und wusste nicht ob das mit denen auch klappt. Habs trotzdem ausprobiert, aber ohne großen Erfolg ( außer man mag seeeeehr Braun geratene wabbelige ‚chips‘ ) Also hab ich heut Mittag zur lecker würzigen Quiche einen Rote Beete Salat gemacht. Total simpel und schmeckt toll, wenn man Rote Beete mag (; ( Pink ,Mädels whooo! :D )

Ich erzähl euch aber lieber nich was für ne riesen Sauerei ich veranstaltet hab beim Kochen…Ich sag nur eins Tarteform mit abhebbarem Boden + flüssiges Ei = nicht schön auf dem Fußboden! ( mal davon abgesehn macht sich so ne Packung getrockneter Erbsen auch nich so gut wenn man sie fallen lässt) aber halt Stopp ich wollt ja nix erzähln, sonst schreck ich euch vom nachmachen noch ab und das will ich ja auf keinen Fall. Das hätte die leckere Mangold Quiche auch nicht verdient nur weil ich ein Schussel bin (;

Rezept für eine Quiche-Form

Zutaten Boden:

  • 250g Vollkornmehl
  • 120g Butter
  • ca. 50-80ml Wasser
  • 1 Eigelb ( Eiweiß aufheben! )
  • 1 Prise Salz

Mehl mit Butter, Salz und Eigelb verkneten, dann nach und nach Wasser hinzufügen bis ein geschmeidiger Teig entsteht. In Frischhaltefolie wickeln und am besten übernacht in den Küchschrank, aber mindestens für ein paar Stunden.

Teig ausrollen und in eine Quicheform legen, ein paar mal mit einer Gabel den Boden einstechen, Backpapier darauf und mit Hülsenfrüchten ( bei mir warns Erbsen) 10 Minuten bei ca 170-190°C Blindbacken. Danach Erbsen und Papier entfernen und ein paar weitere Minuten im Ofen lassen. Rausnehmen und Mangold + Eiguss + Käse darübergeben.

 

Zutaten Füllung:

  • 1 Pack Mangold
  • 1 Pck. Feta
  • ein paar kleine Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • Salz & Pfeffer & Muskat
  • 2 EL neutrales Öl
  • 4 Eier
  • 1 Eiweiß
  • 250ml Sojacreme

Die Zwiebel würfeln,Mangoldblätter in Streifen schneiden, die Stiele in kleine ebenfalls in Würfelform schnibbeln. In einer großen Pfanne die Zwiebel anbraten, dann Stielwürfen dazugeben und mitbraten lassen. Zum Schluss Mangoldblätter dazugeben , alles gut würzen und ca. 5 Minuten  braten.

Die Eier mit Sojacreme und Gewürzen vermixen.

In den vorgebackenen Quicheteig nun das Gemüse füllen ( ich hatte ein bisschen übrig), Ei-sojaguss obendrauf ( der war dann logischerweiße auch ein bisschen zu viel für meine Form) Den Fetakäse einfach mit den Händen obendrüber bröckeln, Tomaten obendrauf ein bisschen eindrücken und nochmals eine dreiviertel Stunde in den Ofen schieben.

Rote Beete Salat:

  • 3-4 vorgegarte Knollen
  • 3-4 EL Himbeeressig
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Grobes Meersalz & Pfeffer

so geht’s:

Die knollen in beliebige Stücke,Streifen oder je nach Augengeschmack :D schnibbeln. Restliche Zutaten zu einem Dressing verrühren, über die Rote Beete geben und etwas ziehen lassen, abschmecken, Fertig (:

 

Advertisements

Bunter Salat mit Hasselback Potatoes & Hummus

18 Aug

Ein wirklich perfektes Abendessen für einen warmen Sommerabend! Die gibts ja zur Zeit sehr selten, umsomehr hat mich gefreut diesen leckeren Salat mit den Kartoffeln, dem Hummus und einem guten Fladenbrot, draußen genießen zu können.

Von Kartoffeln bin ich eigentlich kein großer Fan, wenn dann mal ne kalte Kartoffel mit Salz von der Oma. Das allerdings auch ziemlich selten. Großer Fehler diese Hasselback Potatoes ausprobiert zu haben –  ich will sie, gleich und am besten jeden Tag! Mit viel Knobi in den Spalten und ner großen Prise groben Meersalz – Perfekt! Dazu dann das suuuuupergute Basilikum Hummus aus weißen Bohnen, das ich bei Elisabeth gefunden hab. Ich sags euch, das müsst ihr einfach probieren.

Außerdem hab ich noch ein paar Champignons kleingeschnitten, in Salz, etwas Pfeffer Jalapeno Kräutermischung und Olivenöl geschwenkt und ne halbe Stunde im Ofen mitgeröstet. Die dann auf dem Salat verteilt.

Für die Nichtvegetarier gab’s noch Putenbruststreifen dazu. Hat denk ich auch sehr gut dazu gepasst (;

Rezept für 3 Personen:

Bunter Salat:

  • 1 großen Kopf Lieblingssalat ( am besten Verschiedene Sorten)
  • 1 Karotte
  • 1/4 Gurke
  • 5 Radieschen
  • 1 kleine Rote Zwiebel
  • ca. 10 kleine Tomaten ( auch verschiedene Sorten wenn möglich)
  • ein Stück Ziegenkäse ( muss nicht sein, passt aber perfekt (; )
  • ein paar schwarze Oliven

Alles kleinschnibbeln wie man mag, ich hab alles in dünne Scheiben geschnitten. Auf 3 Teller schön anrichten.

 

Dressing:

  • verschiedene Kräuter
  • etwas Olivenöl
  • etwas Himbeeressig bzw. Balsamico
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Joghurt
  • 1 Prise Zucker / Salz

Alles vermischen und je nach Geschmack noch Essig oder ein schluck Wasser dazugeben. Man kann natürlich auch sein eigenes Lieblingsdressing machen. Erst ganz zum Schluss über den Salat geben.

 

Hasselback-Potatoes:

  • 4-5 mittelgroße Kartoffeln
  • 5 Knoblauchzehen ( am besten in Öl eingelegte)
  • grobes Salz
  • Olivenöl

Die Kartoffeln gründig waschen, denn die Schale bleibt dran. Dann, falls sie nicht liegen bleiben eine kleine Scheibe unten abschneiden, sodass sie nicht mehr rumkugeln (; Dünne Spalten einschneiden, aber aufpassen, dass man nicht ganz durchschneidet. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Knoblauchzehen in scheibchen schneiden und in ein paar Spalten hineinlegen. Olivenöl und salz darüberstreuen und bei ca 220-240°C 1 Stunde im Ofen backen lassen.

Wer mag kann nach einer halben bis dreiviertel Stunde die Champignons wie oben beschrieben dazugeben. Wenn man das macht, gleich auf jede Kartoffel ein Stück Butter legen.

Sobald sie fertig sind auf den Salatteller geben.

 

Putenbruststreifen:

  • 1 – 2 Putenbrust ( für 2 Personen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Jalapeno Kräutermischung
  • 1 EL Öl

Putenbrust in Streifen schneiden und im heißen Öl anbraten. Würzen und rausnehmen sobald sie hellbraun sind. Noch heiß auf den Salatteller legen und gleich servieren.

 

Hummus aus Basilikum und weißen Bohnen:

  • 500g weiße Bohnen ( aus der Dose)
  • 2 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 EL Tahin ( im Original 2)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • etwas Wasser ( je nach gewünschter Konsistenz bis zu 1/8 L)
  • Salz & Pfeffer
  • Chiliflocken

Rezept hab ich von der wunderbaren Elisabeth auf ihrem Blog Homemade Deliciousness.

Dazu unbedingt ein gutes Fladenbrot essen! (;

Bild des Tages

6 Jul